Tanzen, forschen, Bewegung, Kommunikation sowie umgehen mit dem eigenen BewusstSein unterrichten ist meine Berufung. Seit bald 30 Jahren lebe ich das ganz intensiv.

In den verschiedensten Paar- und Einzeltanzgebieten habe ich gelernt und getanzt und mich als Tanzlehrerin aus- und weitergebildet. Aber das konnte noch nicht alles gewesen sein. Das simple Reproduzieren von Konventionen – genannt Traditionen. Eine Tradition zu ehren heisst auch, diese weiter zu entwickeln. Und das mache ich.

Menschen, ihre Musik, ihre Art zu leben haben sich in den letzen Jahrzehnten sehr verändert. Das soll sich auch in beyondance ausdrücken können. 

beyondance als die neueste Entwicklung ist nicht mehr im Gebiet des Paartanzes anzusiedeln. Es hat sich leise aus diesem Raum hinaus bewegt und ist in einem ganz neuen Raum aufgetaucht. Ein Raum, welcher noch keinen Namen hat.
Die Arbeit mit Bewegung und Bewusstsein, mit reaktiv seinSein auf eine Situation ist einfach interessant, anregend, wach rüttelnd und vor allem  "working in progress"...na dann...weiter geht's.

Zwei Aussagen sagen mehr über mich aus, als ich es selbst könnte...also....

"Kreativität ist ein revolutionärer Akt" (Alan Snyder)

"Lernen ist die Bewegung des Lebens" (Buddha)

Ich mache weiter und bleibe dran, als Tänzerin, als Frau, als Mensch und überhaupt.. Karin